Logo
Bildschatten
Kartoffeln, Gemüse und Qualitätsschweine vom Hof Hopkes


Seit 1750 betreibt die Familie Hopkes eine naturnahe Landwirtschaft in Ostfriesland.
Die Ländereien grenzen an den Dollart, das Niedersächsische Naturschutzgebiet Wattenmeer.


Landwirtschaftsmeister Enno Hopkes baut auf dem schweren, nährstoffreichen Kleiboden Kartoffeln, Futtergetreide und Gemüse an.
(Die Beschaffenheit des vor 250 Jahren eingedeichten Bodens ermöglicht dabei die Minimierung des Düngereinsatzes ).


Seit September 2008 betreibt der Hof eine eigene Landschlachterei.
Hier werden die auf dem Hof gehaltenen Schweine zu hochwertigen Fleisch- und Wurstwaren verarbeitet.

Die Produkte des Betriebes werden über den Hofladen, den angeschlossenen Grosshandel sowie über regionale Einzelhändler vermarktet.


Der Hof Hopkes beliefert darüber hinaus die regionale Gastronomie mit frischem Gemüse und den qualitativ hochwertigen "Kleikartoffeln" sowie Fleisch- und Wurstprodukten.